«Schrittgestalten» von Ingo Treuner

Ein Erzählband in 20 Texten mit sehr modernen Themen auf 174 Seiten
ISBN 3-89841-308-X oder neu: ISBN 978-3-89841-308-4 1.
Schardt Verlag Oldenburg

Erschienen März 2007 mit dem Motto: Erzählungen aus einer Feder gleichen den Schuhen, die über einen Leisten gespannt - ihre verschiedenen Träger haben. Sie legen Erzählspur einander abweichender Fußabdrücke. Mögen die handelnden Träger getrennten Räumen, Umständen und Zeiten entstammen, es sind allesamt Menschen wie du und ich. Unsere Spur der sonderbaren Wesen Mensch.

Einführungstext Coverrückseite:

Die vorliegenden Erzählungen sammeln Augenblicke ein und sind doch zugleich Zeitstücke unserer modernen Welt. Zuweilen eingefangen in persönlichen Räumen, öffnen sich die Inhalte ebenso zeitgemäßen Themen. So spannt sich der Erzählbogen von intimen Gedanken und Wünschen «Kyotogirl» bis zum größten Umweltprojekt «Noch Kyotoprotokoll». Vom Richtfestritual «Richtfest» bis zum Götterdiskurs «Anhörung». Die 20 Texte finden sich wieder zwischen menschlichen Visionen und ihren «Erosionen». Es sind Momentaufnahmen unmerklicher Reflexionen, um Wahrgenommenes auch bloßzulegen. Die vorliegenden Erzählformen beweisen die Kunst, in sensorischer Früherkennung gleichsam die inneren Anzeichen menschlicher Motive zum Sprechen zu bringen, um sowohl mögliche, als aber auch entstehende konkrete Handlungen in ihrer verblüffenden Wirklichkeit zu veröffentlichen. Dieser Lesespur zu folgen ist das eigentlich intellektuelle Vergnügen.